23 - Nichts ist so wie es scheint (★ 7,1/10)

Karl Koch (August Diehl) ist ein politisch engagierter junger Mann, der regelmäßig an Demonstrationen teilnimmt und für die liberale Zeitung „der Kaktus“ Artikel schreibt. So möchte er die von seinem Vater gesetzten Grenzen überschreiten. Nebenbei sitzt er gerne vor seinem Computer und hackt sich in Datennetze oder Server. Doch eines Tages stirbt sein Vater an einem Gehirntumor und Karl erbt 50.000 Deutsche Mark. Mit dem Geld mietet er sich eine Wohnung in Hannover und veranstaltet regelmäßig Partys in seinen vier Wänden. Während einer Tagung des CCC – Chaos Computer Clubs lernt Karl den Schüler David (Fabian Busch) kennen. Beide freunden sich schnell an und sie verbindet schon bald eine enge Freundschaft. Gemeinsam gelingt es den beiden Computerfreaks sich mit Hilfe eines Commodore Computers und einem Akustikkoppler in das globale Datennetz zu hacken. Sie wollen für Gerechtigkeit kämpfen und werden Spione für den KGB. Dort verdienen sie einiges an Geld, doch der Kontakt bricht langsam ab. Auch weil Karls Kokainsucht immer gefährlicher wird…

Genres: Drama , Thriller
Budget: Unbekannt
Kinostart: 02.07.1998

Produziert von Hansjörg Weißbrich und Hans-Christian Schmid